Falten

01.

Falten - Vorbeugung und Behandlung in Bremen.

02.

Unterschiedliche Verfahren und Kombinationen zur Falten- behandlung.
Warum ist eine Kombination von unterschiedlichen Verfahren der ästhetischen Dermatologie sinnvoll? Die Faltenentstehung, bzw. die Hautalterung als Ganzes, ist das Ergebnis unterschiedlicher Prozesse. Der Gesamtzustand wird im Wesentlichen durch die Qualität der verschiedenen Gewebekomponenten hervorgerufen. Soll eine Verbesserung des ästhetischen Gesamtbildes erzielt werden, müssen alle beteiligten Komponenten in ihrer gegenseitigen Abhängigkeit berücksichtigt werden. So befinden sich die Muskulatur, das Bindegewebe, Haftungstrukturen und die Haut selbst in gegenseitiger Wechselwirkung. Selten ist nur eine isolierte Struktur für ein Nachlassen des ästhetischen Gesamtbildes verantwortlich. Wird eine einzelne Struktur nur isoliert betrachtet und behandelt kommt es in der Regel zu keinem zufriedenstellenden Behandlungsergebnis. Wir von HighLine Aesthetics in Bremen finden die richtige Behandlungsmethode!

03.

Falk erklärt!

Die sichtbare Hautalterung ist das Ergebnis einer Kombination von Volumenverlust, einem Verlust von Kollagen und elastischen Fasern sowie einer abnehmenden Konzentration von „feuchtigkeitsbindenden“ Komponenten wie Hyaluronsäure. Die Einwirkung der mimischen Muskulatur, welche die Haut durch chronische Aktivierung zusätzlich unter Stress setzt, begünstigt das Eingraben tieferer Falten an prädisponierenden Stellen.

04.

Mimikfalten

„Krähenfüße“, „Zornesfalte“, „Denkerstirn“, „Pflastersteinkinn“, „Bunny Lines“ (Nasenfältchen), Hängende Mundwinkel etc. Diese Begriffe sind bekannt. Wir von HighLine Aesthetics in Bremen möchten Sie davon befreien!

05.

Oft ist die Ursache von Faltenbildung nicht einzig auf die Hautalterung zurückzuführen. „Überschießende“ Muskelaktivität setzt die Haut unter permanenten mechanischen Stress! Lösung: Eine Behandlung mit Botulinumtoxin (Botox) entspannt die betroffenen Muskeln und es kommt zu einer Glättung der Falten.

Problem:

Ständige Anspannung der mimischen Muskulatur bedeutet Stress für die Haut und begünstigt Faltenentstehung an typischen Stellen.
Wo besonders sichtbar?
„Zornesfalte“, „Denkerstirn“, „Krähenfüße“
Verbesserung durch:
Botulinumtoxin
Effekt:
Entspannung der „überschießenden“ Muskelaktivität und dadurch Glättung der darüber liegenden Haut.
Wann setzt die Wirkung ein?
Nach ca. 3 Tagen
Wie lange besteht die Wirkung?
ca. 6 bis 9 Monate
Ausfallzeiten und Nebenwirkungen?
Bei richtiger Anwendung keine nennenswerten Nebenwirkungen oder Ausfallzeiten